18 September 2012 › Hundepension Werths - Hundehotel - Hundesalon Düsseldorf Köln Krefeld Willich Essen Moers Mönchengladbach

Archive for » September 18th, 2012«

Wie wird ein Foxterrier getrimmt

Wie wird ein Foxterrier getrimmt

– kurze Anleitung für jeden Terrierbesitzer –

 

Gerade die Rauhhaar Foxterrier werden durch ihr besonderes Erscheinungsbild geprägt. Die Haarlänge ist an den Beinen und am Bart unterschiedlich lang, wie auch das übrige Fell unterschiedliche Längen aufweist.

Der Drahthaar Foxterrier sollte auf keinen Fall geschoren werden, weil das Fell ansonsten weich und blass wird. Bestimmt haben sie auch schon einmal einen „silbernen“ Foxterrier gesehen, sobald die schwarzen Haare geschoren werden, gehen die Farbpigmente verloren und mit der Zeit wird aus dem schwarzen Haar silbernes Haar. Dies ist immer ein Zeichen dafür, dass der Hund nicht getrimmt, sondern geschoren wurde.

Aus diesem Grund wird der Foxterrier getrimmt, hierdurch wird das Fell fest (drahtig) und es behält das typische Erscheinungsbild. Der Foxterrier wird genau wie die anderen rauhaarigen Terrier wie z.B. der Airedale Terrier, Irish Terrier, Welsh Terrier, Lakeland Terrier, Parson Russell Terrier, Jack Russell Terrier getrimmt. Aber nicht nur Terrier Rassen werden mit rauhem Haar getrimmt, sondern auch viele andere Hunderassen, wie z.B. Schnauzer, Dackel, Cocker Spaniel.

Beim trimmen, werden die Toten oder auch reifen Haare ausgezupft und nur die Unterwolle bleibt erhalten. Das tote Haar kann man beim Drahthaar Foxterrier daran erkennen, dass es am Ansatz deutlich dünner ist und dass beim schwarzen Haar am Ansatz die Farbpigmente fehlen. Wenn das Haar über diese Beschaffenheit verfügt, so lässt sich das in diesen Zustand sehr gut auszupfen, ohne dass der Hund dies bemerkt.

Wenn das Haar nicht regelmäßig getrimmt wird, dann sieht der Hund nach kurzer Zeit wie ein Teddybär aus.

Wird ein Foxterrier etwa alle 8 bis 10 Wochen getrimmt, so erhält man einen sogenannten „rolling coat“. Dies bedeutet: das immer nur die längsten überstehenden Haare ausgezupft werden, somit wächst ständig eine Schicht festes Haar nach. Hierdurch sieht der Foxterrier das ganze Jahr über gut aus.

Bevor der Foxterrier beim Hundefriseur geschoren wird, sollte man Ihn lieber versuchen selber zu trimmen. Auch wenn er nach dem trimmen nicht so perfekt aussieht, ist dies besser als einen rauhaarigen Terrier zu scheren. Auch teilen viele Hundefriseure den Hundebesitzern mit, dass der Hund zuerst getrimmt wird und danach wird mit der Schermaschine nachgearbeitet. Dies ist bei einem Rauhhaar überhaupt nicht notwendig, allein das trimmen reicht für die Pflege des Hundes aus.

Damit Sie Ihren Terrier selber trimmen können, sollten Sie diesen als erstes einmal gut durchkämmen und falls vorhanden die Verfilzungen ausbürsten. Danach können Sie mit den Fingern oder mit einem Trimmmesser kleine Haarbüschel auszupfen. Hierbei muss man darauf achten, dass die Haare immer in Wuchsrichtung herausgezogen werden.

Beim Arbeiten mit einem Trimmmesser, sollten Sie darauf achten, dass das Messer senkrecht zum Hundekörper steht, damit sie nicht die Haare schneiden. Gerade neue Trimmmesser schneiden oft gerne das Haar, da sie noch sehr scharf sind. Mit dem Messer fahren Sie langsam durchs Haar und dabei fassen sie die Haarspitzen so an, dass sie mit dem Daumen an das Trimmmesser gedrückt werden und ziehen mit einer gleichmäßigen Bewegung die Haare aus. Beim trimmen darf man nie grob oder hektisch arbeiten. Tote Haare sind mit dem Nervensystem des Hundes nicht mehr verbunden, aus diesem Grund hat der Hund beim trimmen auch keine Schmerzen, lediglich wird er ein leichtes Ziehen verspüren.

Man sollte auch darauf achten, dass man nicht zu viele Haare auf einmal packt und die Haare nicht an den Spitzen sondern tiefer zur Haarwurzel hin.

Am besten beginnen Sie das trimmen auf dem Rücken. Die Rückenpartie sollte so getrimmt werden das nur noch die Unterwolle stehen bleibt. Danach können Sie die Seiten trimmen, dabei sollte man auf einen gleichmäßigen Übergang zu dem etwas längeren Bauchhaar achten. Der Übergang sollte in der Höhe des Ellenbogengelenkes in einer waagerechten Linie verlaufen. Danach ziehen sie die Haare der Schulterpartie bis hinunter zum Ellenbogengelenk, dabei achten Sie natürlich auch auf die Übergänge. Als Nächstes können Sie die Halsoberseite bis zum Ohransatz trimmen.

Danach trimmen sie die Kruppe bis zum Rutenansatz und die Hinterläufe. An den Hinterläufen hinten bis kurz vor den Sprunggelenken kurz trimmen, zur Vorderseite der Hinterbeine weichere Übergänge schaffen. Am Schenkelbogen bis hin zum Kniegelenk nur die langen Haare mit den Fingern auszupfen und einen fließenden Bogen schaffen.

Die Haare an den Hinterläufen von der Innenseite lassen sich nur sehr schwer zupfen. Aus diesem Grund können Sie hier vorsichtige eine Effilierschere einsetzen um die Haare zu kürzen.

Die Rute wird nur vorsichtig gezupft, sie darf auf keinen Fall zu dünn wirken. Jedoch wird die Unterseite der Rute sehr kurz getrimmt.

Der Bereich um den After und im Genitalbereich können sie lieber mit einer Schere schneiden, weil die Hunde dort oft sehr empfindlich sind. Sollte sich beim Schneiden eine harte Schnittkante ergeben, so können Sie dies mit einer Effilierschere wieder ausgleichen.

Die Brust wird sehr kurz getrimmt, ebenfalls mit sehr fließenden Übergängen zur Seite und zum Bauch hin.

Die Haare an den Vorderläufen werden gründlich durchgekämmt und danach kann man mit den Fingern die längsten Haare vorsichtig auszupfen. Die Vorderbeine sollen gerade sein und wie Säulen wirken.

Die Haare an den Pfoten kämmen Sie ebenfalls gut durch und schneiden diese dann rundherum ab, sodass die Krallen zu sehen sind. Mit der Effilierschere können Sie die Schnittkannten wieder ausgleichen oder sie nehmen das Trimmmesser und übertrimmen diese noch einmal. Denken Sie auch an die Haare zwischen den Pfotenballen, diese können Sie mit der Schere herausschneiden.

Auch der Bart wird nach vorne durchgekämmt und die langen Haare werden vorsichtig ausgezupft, so dass ein schmaler Fang entsteht. Schaffen sie einen weichen Übergang von den äußeren Augenwinkeln zu den Mundwinkeln und vom Bart zu den Backen. Die Halsunterseite und die Backen werden kurz getrimmt, gerade hier sitzen die Haare sehr fest, daher sollten sie vorsichtig Haar für Haar mit den Fingern ausgezupft werden. An den Augenbrauen werden nur ein paar Haare ausgezupft. Danach können Sie den Oberkopf kurz abtrimmen. In den Ohren und vor den Ohren werden die Haare vorsichtig mit den Fingern ausgezupft. Die Haare von Ohrinnenseite müssen vollständig ausgetrimmt werden, weil sich hier gerne Fremdkörper verfangen und sich auch gerne andere Rückstände absetzen. Die Ohrhaare sollte man auf keinen Fall schneiden, da sich die abgeschnittenen Haare gerne im Gehörgang festsetzen. Ebenfalls werden die Ohroberseiten vorsichtig mit den Fingern kurz abgetrimmt, sollte sich an der Ohrkante eine Unregelmäßigkeit ergeben, so können Sie diese mit einer Schere begradigen.

Zum Schluss sollten Sie noch einmal die Übergänge überarbeiten und achten sie dabei auch darauf, dass eine Symmetrie entsteht. Nun können sie den Hund noch einmal gut durch bürsten damit das Haar locker und natürlich fällt.

Diese Trimmanleitung ist natürlich in erster Linie für den Foxterrier gedacht, aber wie schon Eingangs erwähnt werden auch andere Terrier Rassen getrimmt und diese Technik kann man natürlich auch auf die anderen Terrierrassen, wie z.B. Airedale Terrier, Irish Terrier, Welsh Terrier, Lakeland Terrier, Parson Russell Terrier, Jack Russell Terrier verwenden. Natürlich haben diese Terrierrassen ein anderes Erscheinungsbild, dies kann man aber in Rassestandard der FCI, VDH nachlesen. Die Trimmtechnik ist bei allen rauhaarigen Rassen gleich.

Dieser Fox Terrier war komplett zugewachsen. Im ersten Arbeitschritt musste das komplette tote Haar runtergetrimmt werden und nach ca. 6 Wochen wurde dieser noch einmal nachgetrimmt!

NextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnail
fox-terrier-vorher
fox-terrier-trimmen8
fox-terrier-trimmen7
fox-terrier-trimmen5
fox-terrier-trimmen4
fox-terrier-trimmen9
fox-terrier-nachher

Weiter Informationen zur Hundepflege finden sie unter Hundesalon Werths

[ratings]